Jetzt mitmachen: Hackathon vernetzt Ideen zur Bewältigung der Corona-Krise

Die Stadt Pirmasens will proaktiv auf die besonderen Herausforderungen der Corona-Krise reagieren und neben dem weiteren Auf- und Ausbau der Plattform PS:handelt Projekte, Kooperationen und Aktionen initiieren, die uns alle weiter bringen.

Vieles ist bereits in der Anbahnung. Vieles kann erreicht werden. Wir wurden bereits mehrfach darauf angesprochen, ob Kompetenzen, Fachkräfte und beispielsweise Maschinen der Schuh-, Kunst- und Klebstoffindustrie zur Erarbeitung von Schutztextilien und Weiterem zusammengeführt werden könnten. Darüber hinaus gibt es auch digitale Ansätze um die Krise für alle einfacher zu gestalten. Auch aus dem Bereich Nahrungsmittelbeschaffung, Soziales, Kunst und Kultur können innovative Ideen und Projekte weiterhelfen.

Durch unsere Netzwerke verfügen wir über ein weit verzweigtes Kompetenznetz, welches ebenen- und themenübergreifend aufgestellt ist. Diese Kontakte möchten wir nun gewinnbringend für uns alle zusammen bringen, um Pirmasens leichter durch die Krise zu manövrieren. Gerne sind auch Menschen, Firmen, Einrichtungen von außerhalb dazu eingeladen, sich für Pirmasens zu engagieren.

Alle Infos und Formulare zum Einreichen von Ideen gibt’s hier